Werbeagentur oder Grafikdesigner – schön oder bunt? Besser beides!

Zeichnung in schwarz weiß zum Thema Werbeagentur

In der Welt des Marketings und des Brandings spielen Grafikdesigner und Werbeagenturen eine entscheidende Rolle. Sie sind die kreativen Köpfe hinter Logos, Werbekampagnen und visuellen Identitäten, die Unternehmen dabei helfen, sich von der Konkurrenz abzuheben und eine starke Präsenz aufzubauen. Doch bevor ein Unternehmen sich entscheidet, mit wem es zusammenarbeiten möchte, ist es wichtig, die Vor- und Nachteile der Beauftragung von Grafikdesignern oder Werbeagenturen zu kennen.

Werbeagentur Vorteile

  1. Umfassende Dienstleistungen: Werbeagenturen bieten oft eine breite Palette von Dienstleistungen an, einschließlich Grafikdesign, Werbestrategie, Social-Media-Management und mehr. Dies ermöglicht es Unternehmen, alle ihre Marketingbedürfnisse unter einem Dach zu erfüllen. (Offen gesagt: hier wird in der Praxis oft etwas geflunkert, denn Outsourcing ist auch bei Werbeagenturen ökonomisch sinnvoll).
  2. Teamarbeit und Fachwissen: In einer Werbeagentur arbeiten verschiedene Fachleute zusammen, darunter Grafikdesigner, Texter, Marketingexperten und Projektmanager. Dieses Team bietet ein breites Spektrum an Fachwissen und Perspektiven, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen.
  3. Skalierbarkeit: Werbeagenturen können problemlos skalieren, um den Anforderungen ihrer Kunden gerecht zu werden, sei es für kleine, einmalige Projekte oder langfristige Kampagnen auf nationaler oder internationaler Ebene. (Unter uns: Die Skalierung ist nicht immer gegeben, denn bspw. Developer sind rar und bilden bei größeren Projekten oft den Faschenhals.)

Nachteile der Beauftragung einer Werbeagentur

  1. Höhere Kosten: Im Vergleich zu einem einzelnen Grafikdesigner können die Dienstleistungen einer Werbeagentur teurer sein, da sie die Kosten für ihr Team und ihre Infrastruktur berücksichtigen müssen.
  2. Komplexität der Kommunikation: Aufgrund der verschiedenen beteiligten Personen und Abteilungen kann die Kommunikation mit einer Werbeagentur manchmal komplexer sein als mit einem einzelnen Grafikdesigner.
  3. Mögliche Verwässerung der Vision: In einer größeren Agenturumgebung besteht die Gefahr, dass die ursprüngliche Vision des Kunden durch den Input verschiedener Teammitglieder verwässert wird, was zu einem weniger kohärenten Endprodukt führen kann.

Vorteile der Beauftragung von Grafikdesignern

  1. Kosteneffizienz: Grafikdesigner arbeiten oft als Freelancer oder in kleinen Studios, was ihre Dienstleistungen im Allgemeinen kostengünstiger macht als die einer Werbeagentur mit Overhead-Kosten.
  2. Direkte Kommunikation: Bei der Zusammenarbeit mit einem Grafikdesigner haben Auftraggeber oft direkten Zugang zu der Person, die ihre Vision umsetzt. Dies kann die Kommunikation erleichtern und sicherstellen, dass das Endprodukt den Erwartungen entspricht.
  3. Spezialisierung: Einige Grafikdesigner haben sich auf bestimmte Bereiche spezialisiert, wie z.B. Logo-Design oder Illustrationen. Durch die Auswahl eines Designers, der auf das gewünschte Fachgebiet spezialisiert ist, können Unternehmen sicherstellen, dass ihre Bedürfnisse optimal erfüllt werden.
  4. Netzwerk: Alle guten Designer verfügen inzwischen über Netzwerke mit Spezialisten für fast alle Marketingthemen: SEO, SocialMedia, Fotografen, Texter, etc.

Nachteile der Beauftragung von Grafikdesignern

  1. Begrenzte Ressourcen: Ein einzelner Grafikdesigner hat möglicherweise nicht die Ressourcen oder das Fachwissen, um größere Projekte oder umfassende Kampagnen zu bewältigen, insbesondere wenn es um verschiedene Medienkanäle geht.
  2. Zeitliche Einschränkungen: Da Grafikdesigner oft allein arbeiten, kann es länger dauern, bis Projekte abgeschlossen sind, insbesondere wenn sie mehrere Aufträge gleichzeitig bearbeiten müssen.
  3. Fehlende Vielfalt: Ein Grafikdesigner mag über ausgezeichnete Fähigkeiten in seinem Fachgebiet verfügen, aber er kann möglicherweise nicht die Vielfalt an Perspektiven und Ideen bieten, die eine Gruppe von Kreativen in einer Werbeagentur bieten kann.

Insgesamt gibt es sowohl Vor- als auch Nachteile bei der Beauftragung von Grafikdesignern oder Werbeagenturen für Auftraggeber. Die Wahl zwischen den beiden hängt von den individuellen Bedürfnissen, dem Budget und der Komplexität des Projekts ab. Es ist wichtig, sorgfältig abzuwägen und die Option zu wählen, die am besten zur Vision und den Zielen des Unternehmens passt.

Abschließend noch ein Wort zu der Art und Weise, wie ich bei schön+bunt arbeite

In der Praxis sieht das gemeinsame Arbeiten an einer Aufgabe oft anders aus, als noch vor ein paar Jahren. Das typische Agenturbüro ist heute oft einem dezentralen Arbeitsplatz gewichen. Wir arbeiten faktisch fast ausschliesslich remote, das heißt, dass Sie uns am besten per Videocall, Backchannel (Chat), Telefon oder E-Mail erreichen. Das spart vor allem Zeit (viel Zeit) und letztendlich­ auch Geld. Aber keine Sorge, wir unterhalten in unserem Netzwerk noch immer klassische Büros, damit auch Workshops in echt stattfinden können.

Zusammen arbeiten in Grafikprojekten ist eine durchaus komplexe Aufgabe, der wir uns verschrieben haben, um den höchsten Nutzen für sie daraus zu ziehen. Wir reden gern zuerst über den Nutzen und dann über Wege der Umsetzung.

Die Alliance of German Designer hilft Auftraggebern bei der Suche nach Designern, aber auch in anderen Fragen.

Unser Angebot?

Erzählen Sie uns von Ihrem Vorhaben und wir beraten Sie unverbindlich und erst einmal absolut kostenlos.

03327 – 547 34 84